Archiv für die Kategorie ‘TV im Internet’

ARD auf YouTube ein Flop?

Montag, 30. März 2009

Wie berichtet, können bestimmte ARD Sendungen (beispielsweise “Schmidt und Pocher”) seit einigen Wochen auf einer, eigens von der ARD angelegten, YouTube-Seite abgerufen werden. Nun, wenig später, meldet der Tagesspiegel bereits: “Mäßiger Erfolg für die ARD bei Youtube

Einen “mäßigen Erfolg” kann man hingegen vielmehr die Recherchen/Kenntnisse des Autoren über YouTube nennen. Denn als einziges Vergleichskriterium zieht er die Anzahl der “Abonnenten” heran. Tatsächlich jedoch werden die wenigsten Leute, die sich ein YouTube Video ansehen, anschließend gleich den ganzen “Kanal” abonnieren. Die wenigsten werden gar über einen Account verfügen, ohne den das abonnieren jedoch nicht möglich ist.

Das Prinzip YouTube scheint der Autor nicht verstanden zu haben. Dabei will die ARD über diese Plattform doch gerade diejenigen ansprechen, die sich vom klassischen Fernsehen bereits verabschiedet haben, ihre Medien lieber asynchron Nutzen, d.h. auf die Inhalte genau dann zugreifen, wenn sie es möchten. Ein Abo-System lässt sich damit nur scher unter einen Hut bringen …